22. Thüringer 24-Stunden-OL
31. Mai - 2. Juni 2019

Wir möchten euch darüber informieren, dass der 24-Stunden-Orientierungslauf ohne SPORTident AIR+ durchgeführt wird. Ihr könnt mit den SIACs laufen, jedoch ist eine herkömmliche Lochung für den Postennachweis und das Ziel erforderlich. Grund für diese Entscheidung ist, dass wir nicht gewährleisten können, dass die Batterien in den Stationen den AIR+-Betrieb 24 Stunden durchhalten.

Ergänzend zum veränderten Regelwerk möchten wir darauf hinweisen, was die neue Streckenzusammenstellung auszeichnet. Unser oberstes Ziel ist es, euch einen spannenden und unvergesslichen Wettkampf zu bieten. Deswegen absolviert ihr diesmal die früheren Schlussbahnen, die wir jetzt Mottobahnen nennen, zu Beginn. Somit haben die Teams die taktische Aufgabe, sich clever aufzustellen. Kein Team wird benachteiligt, da alle die gleichen Mottobahnen laufen müssen. Lasst es uns einfach einmal ausprobieren. Der Thüringer 24-Stunden-Orientierungslauf bleibt ein OL-Event, der von uns mit großer Akribie und viel Herzblut vorbereitet wird.